Telefon

02599/456

* NEU *

ab sofort Pizzataxi

Domhof-Jecken feierten ausgelassen

Domhof Helau! Das Prinzenpaar hatte zur Domhöfer Karnevalssitzung 2011 eingeladen und die Anwohner waren in Scharen gekommen. Frenetisch lachten und feierten die Jecken im "Dom", dabei kam jeder auf seine Kosten.


Genossen den Abend an der Spitez ihrer „Untertanen“: Das Prinzenpaar der Domhöfer, Phillipp und Nicole Horn. (Foto: Lenfers-Lücker)


Es ist ein munteres Völkchen, was da jedes Jahr zusammenkommt. Nur Jecken, die um den Kirchplatz wohnen oder dort geboren sind, finden Einlass zu dem Karnevalsspaß und so trifft die Henne gleich die Kartenfrau zum Plausch oder auch die Erdbeere den Ritter – man kennt sich.

Fotostrecke

"Zwei Schwestern" zeigen sich vielseitig

Prinz Philipp und seine Prinzessin Nicole waren mitten drin und führten, gemeinsam mit Ansagerin Rita Schenking druch das bunte Programm.

Ob die Männer ihre Damen unter den täuschend echten Kostümen wieder erkannt haben, bleibt aber fraglich. In ihrem Sketch „Ich möchte gerne haben…“ verwandelten sich die Domhof-Damen zum Beispiel in sprühende Funkenmariechen, einen tobenden Guildo Horn oder zum Beispiel einen Gospelchor. „Da war wohl ordentlich Musik in Bluse“; spielte Schenking , selbst in einem netten „hautengen“ Schlauchkleid gekommen, auf die üppige Fülle der roten Kleider an und hatte die Lacher auf ihrer Seite.


Besuch aus Bayern sorgt für Stimmung


Aber auch die Männer im Domhof ließen sich nicht lumpen und hatten extra aus Bayern ihr Mitglied Olaf Greive, gebürtiger Domhöfer, kommen lassen. Er dozierte weltgewandt über Glauben und Wahrheit und dadurch entstehende Probleme im Alltag - der Saal tobte für Lachen.

Den Abschluss bildete die Untersuchung zum Duschverhalten von Mann und Frau. Chantalle, Jaqueline und sogar Lara Croft waren gekommen um in herrlich knappen Outfits zur Studie beizutragen. Aber auch die Männer sorgten mit ihrer Duschvorstellung für viel Gelächter. Da blieb am Ende nur noch eines zu sagen – Domhof Helau! 

 

Bericht von Lenneke Lenfers-Lücke