Telefon

02599/456

* NEU *

ab sofort Pizzataxi

Landfrauen auf kulinarischer Italien-Reise

Zwar heißt Jan Weilers Buch, aus dem bei der Lesung am Mittwoch Textpassagen vorgestellt wurden, „Maria, im schmeckt’s nicht“ – das jedoch galt nicht für die rund 100 Gäste in der Antica Fattoria. Sie ließen es sich sehr wohl schmecken und genossen ein dreigängiges Menü in der Domschänke.


Edith Budde (l.) und Katharina Heinen lasen aus Jan Weilers „Maria, ihm schmeckt's nicht“ vor.  © Mddelhoff

In Zusammenarbeit mit den Herberner Landfrauen hatte die katholische Pfarrbücherei im Rahmen ihres 150-jährigen Jubiläums die Herberner Bürgerinnen zum italienischen Abend eingeladen. Katharina Heinen las aus dem Roman vor – Edith Budde vom Büchereiteam moderierte das Programm.

In „Maria ihm schmeckt’s nicht“ steht der Protagonist Jan vor einer ganz besonderen Herausforderung: Er will seine Freundin Sara heiraten und muss daher bei ihrem italienischen Vater um ihre Hand anhalten – nach einigem Hin und Her willigt der ein und für Jan ergibt sich daraus eine Reihe von anstrengenden Familienbesuchen in Italien, die, wie er selbst sagt, „schikanöse“ Abendessen mit seiner neuen Familie und auch ein wunderbares Weihnachtsfest umfassen.

Zu jedem Gang für die Gäste in der Domschänke gab es eine passende Textpassage: Das „Vorstellungsgespräch“ bei Saras Vater ging einher mit einem Antipasti-Teller – der Hauptgang kam zusammen mit der Geschichte über eine große Hochzeitsfeier mit Jans neuer Familie. Kurz nach dem Tiramisu hörten die Gäste von Jans Erfahrungen mit dem „staubtrockenen“ Kuchen Panettone.

„Wenn man sich die Stimmung hier anguckt, kann man wohl sagen, dass es eigentlich gar nicht besser laufen kann“, erklärte Moderatorin Edith Budde. „Es ist besonders schön, dass wir viele verschiedene Altersgruppen ansprechen konnten und so vor einer bunt gemischten Besuchergruppe vorlesen“, freute sich Katharina Heinen. ▪ pam

 

Ein Bericht von www.wa.de